Puan Klent ist ein Jugenderholungsheim auf Sylt.

Zwischen Hörnum und Rantum in einem Naturschutzgebiet gelegen, direkt am schleswig-holsteinischen Weltnaturerbe Wattenmeer. Als Hamburger Stiftung bieten wir bereits seit fast 100 Jahren unvergessliche Ferienerlebnisse. Heute verbringen hier jedes Jahr gerne Schulklassen, Kindergarten- und Sportgruppen, Gruppen der Jugend- und Lebenshilfe, Freizeit- und kirchliche Organisationen sowie Familien ihre Ferien. Auch über Hamburgs Grenzen hinaus ist Puan Klent vielen Besuchern ein Begriff.

Puan Klent wird umfassend barrierefrei – das Labor wird ausgebaut!

Wir freuen uns über die Möglichkeit, unsere sozialen und pädagogischen Ziele verstärkt verfolgen zu können.
Puan Klent bietet seit fast 100 Jahren Kindern, Jugendlichen, Betreuern und Einzelgästen die Möglichkeit sich zu erholen, „Meer“ zu erleben und das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gruppe zu stärken. Dabei stehen pädagogische Projekte aller Art im Vordergrund, wobei vor allem Inklusionskonzepte für Klassen- und Gruppenreisen immer mehr an Bedeutung gewonnen haben und gewinnen werden.
Die Kosten aber für z.B. einen barrierefreien Ausbau schienen für die gemeinnützige Stiftung einfach zu hoch. Nun aber hat sich das jahrelange Engagement vor allem der Mitarbeiter, vieler Helfer und des ehrenamtlichen Vorstands ausgezahlt: Der Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs (SPD) setzte sich maßgeblich für die Projekte des Jugenderholungsheims Puan Klent ein und konnte im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags rund 15 Millionen Euro einwerben.
Nicht nur das gesamte Puan Klent-Team, sondern auch viele Gäste freuen sich sehr, dass die Gebäude nun endlich barrierefrei und weitere gemeinnützige Projekte im Sinne des Stiftungszwecks verwirklicht werden können.