Souk in der Medina Marrakesch

Posted by Marokko

Farben, Gerüche, Schreie: Der Souk in der Medina von Marrakesch Die üblichste Form des marokkanischen Souk (suq) ist der einmal wöchentlich stattfindende Markt. Der tägliche Souk ist städtischer Natur. In Marrakesch an jedem Tag fast rund um die Uhr. Hier kann man Tage verbringen; Und nicht nur weil am sich in den Zahlreichen Gassern verlaufen […]

Cafe am Djemaa el Fna

Posted by Marokko

Nach dem Rundgang über den Djemaa el Fna noch ein Kaffee über dem Eingang der zahlreichen Souk. Der Djemaa el Fna (arabisch جامع الفناء, DMG ǧāmiʿ al-fanāʾ, oder جامع الفنا / ǧāmiʿ al-fanā) ist der zentrale Marktplatz in Marrakesch in Marokko. Die Bedeutung des Namens ist umstritten. Im Arabischen heißt Djemaa el Fna etwa Versammlung […]

Bahia Palast

Posted by Marokko

Im Auftrag des Großwesirs Si Moussa wurde während der Alawidenzeit im Jahr 1867 in der marokkanischen Stadt Marrakesch ein prachtvoller Palast von riesigen Ausmaßen erbaut. In den nachfolgenden Jahren erweiterte der Sohn des Wesirs, Bou Ahmed, den Palast noch um ein türkisches Bad, einen sogenannten Hammam. Außerdem ließ Bou Ahmed innerhalb der Palastmauern eine Moschee […]

Majorelle-Gärten

Posted by Marokko

Ein weiterer Einblick in die wundervollen Majorelle-Gärten. Ich könnte hunderte Fotos veröffentlichen aber erleben muss das jeder vor Ort. Seit 1947 ist der Garten öffentlich zugänglich. 1980 wurde er von dem französischen Modedesigner Yves Saint Laurent und seinem Lebensgefährten und Geschäftspartner Pierre Bergé aufgekauft. 1997 gründete Bergé eine Stiftung, «The Majorelle Trust», die sich dauerhaft […]

Atelier von Jacques Majorelle

Posted by Marokko

Für Marokko-Reisende steht meist auch ein Besuch der Majorelle-Gärten (Jardin Majorelle) in Marrakesch auf dem Programm, die teilweise noch von ihm selbst angelegt wurden. Im Jahr 1980 wurde die seit Jahren leerstehende Villa mitsamt dem Atelier und dem verwilderten Garten vom französischen Modeschöpfer Yves Saint-Laurent und seinem Lebensgefährten Pierre Bergé erworben und restauriert. Bereits im […]

Jardin Majorelle

Posted by Marokko

Tag 2. Rundgang durch Marrakesch Zuerst in den Jardin Majorelle, die Majorelle Gärten Nachdem sich der französische Maler Jacques Majorelle im Jahr 1919 im damals seit 1911 französisch besetzten Teil Marokkos niederließ, legte er 1923 auch einen Garten an. Majorelles Kunst ist heute weitgehend in Vergessenheit geraten – bis auf den von ihm erschaffenen Garten. Eine spezielle […]

Hotel Oudaya

Posted by Marokko

Dieses Hotel empfängt Sie in Marrakesch im Viertel Gueliz, 450 m von der Avenue Mohammed VI und einen 15-minütigen Spaziergang von den Marjorelle-Gärten entfernt mit klimatisierten Zimmern. Freuen Sie sich auf einen Swimmingpool mit Poolbar und eine hoteleigene Sauna. Die Zimmer im Hotel Oudaya besitzen entweder einen Balkon oder eine Terrasse und sind mit Sat-TV […]

Flughafen von Marrakesch

Posted by Marokko

Der erste Tag. Ankunft in Marrakesch. Von Frankfurt aus ging es via Casablanca direkt nach Marrakesch. Die Einreise mit Pass und Zollkontrolle erfolgt erst hier. Angenehme Luft am Abend und in der Nacht auch im November. Der Flughafen Marrakesch-Menara ist der internationale Flughafen der marokkanischen Stadt Marrakesch und zugleich der flächenmäßig zweitgrößte Marokkos. Landeerlaubnis haben […]

Kurze Fahrt durch Prag (Video)

Posted by Prag

Die Fahr startet unter der Karlsbrücke und gibt in 45 Minuten einen kurzen Einblick in die Geschichte der Stadt. Die Karlsbrücke (tschechisch Karlův most) ist eine im 14. Jahrhundert errichtete, historisch bedeutsame Brücke über die Moldau in Prag, die die Altstadt mit der Kleinseite verbindet. Sie ist die älteste erhaltene Brücke über den Fluss Moldau […]

Mit der Dampflok nach Sylt

Posted by Morsum

Mit dem Lengericher Traditionszug und der Personenzug-Dampflokomotive 78 468 ging es an diesem Samstag auf die Insel Sylt. Genau diese Maschine war nach ihrer Einsatzzeit im Ruhrgebiet ab Mitte der 1960er Jahre im Großraum Hamburg im Nahverkehr eingesetzt. Nach ihrer Abstellung im Jahre 1969 fand sie einen Abstellplatz im „Museum für Hamburgische Geschichte“, wurde 1999 […]