Category archives: Norden/Norddeich

Die Bezeichnung stammt vom althochdeutschen nord her und leitet sich von der indoeuropäischen Wurzel ner- für „links“ oder „unten“ ab, was möglicherweise auf „links der aufgehenden Sonne“ zurückzuführen ist. In der nordischen Mythologie tragen die vier Zwerge Norðri, Suðri, Austri und Vestri den Schädel Ymirs, aus welchem die Asen das Himmelsgewölbe errichteten, Norðri ist der Zwerg des Nordens.

Teemuseum Norden

Teemuseum Norden
Entdecken Sie TEE-KULTUR-GESCHICHTE! Tee ist viel mehr als nur ein Getränk. Ausgehend von der ostfriesischen Teekultur eröffnet das Ostfriesische Teemuseum Norden faszinierende Einblicke in die weltumspannende Kultur des Teetrinkens. Kommen und entdecken Sie das Ostfriesische Teemuseum.

Haus des Gastes in Norddeich

Haus des Gastes in Norddeich
Auf über 1500 Quadratmetern direkt am Norddeicher Strand präsentiert sich echte Norddeutsche Gastronomie mit vielen Angeboten.Zur Sommerzeit bietet sich ein Besuch im Strandshop, SB-Strand-Restaurant, Imbiss, Kiosk, Bierbar, Cafe und Terrasse mit kostenloser Hüpfburg an. Bei uns sitzen Sie vor dem Deich mit bestem Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer.